Wie erobere ich einen Mann

Hallo meine liebe Leserin,

naaa? Du bist wohl grade auf der Suche nach Tipps und Ideen, wie Du IHN am besten erobern könntest. Oder?

Vielleicht hast Du Dich bereits durch dutzende Webseiten und Flirtratgeber hindurch gewältzt.

Ratgeber und Tipps, die entweder von Frauen geschrieben wurden. Oder von Textern, deren Aufgabe es einfach nur gewesen ist einen Google-freundlichen Text zu schreiben.

Wäre es da nicht vielleicht sinnvoller direkt von der Quelle zu lernen? Von jemandem, der als Charismatrainer und Verführüngscoach auch tiefe Einblicke in die Flirtprobleme der Männer hat?

Denn ursprünglich war dieser Blog (Magnetic Charisma) nur für Männer gedacht. Auch viele der weiteren Inhalte hier, sind rein von der Gestaltungsart auf Männer zugeschnitten.

Doch irgendwie… haben sich in meinen Magnetic Charisma Crashkurs vermehrt auch viele Frauen eingeschlichen. Und seit der letzten Juni Woche 2013 habe ich nun ALLES auch für die weibliche Welt geöffnet.
Und keine 2 Tage später trudelte bereits das erste Wehklagen ein

“Hey Jonas, ich führe eine Fernbeziehung und weiß grade nicht weiter. Was soll ich tun?”

Und aus diesem Grund gibt es nun diesen ersten ausführlicheren Blogartikel über das große und weit umfassende Thema:

“Wie erobere ich einen Mann?”

Fangen wir also mal an ein paar Mythen aufzuschlüsseln, die du vielleicht bisher so gehört und gelesen hast:

Mythos #1: “Zeige Desinteresse, um sein Interesse zu wecken”

Nichts ist fataler als das. Mal ganz abgesehen davon, dass es ein Widerspruch in sich ist, Desinteresse zu “zeigen”.

Entweder Du interessierst Dich für ihn. Oder eben nicht. Beides wird er – wenn er auch nur einen Hauch an Menschenkenntnis hat – bemerken.

Wieso sollte er also Interesse an Dir bekunden, wenn Du ihm mit allen Mitteln versuchst deutlich zu machen, dass Du kein Interesse an ihm hast? Abhängig davon, was für ein Typ er ist und wie du dein Desinteresse bekundest… aber mal grade Butter bei die Fische:

Wenn Du ihn eventuell sogar ABWEIST, oder ABWEISEND behandelst…

…naja, ganz ehrlich:Welche Art Männer ziehst Du damit an?

  • Devote Männer, die gerne wie DRECK behandelt werden wollen
  • Männer, die nur auf den Kick aus sind Dich “geknackt” zu haben.

Und Du festigst damit von vornherein eine Art von Beziehung, die auf Lüge und Unauthentizität basiert. Denn EIGENTLICH hast Du ja Interesse an ihm. Du überspielst es halt nur. Und das auch noch absichtlich.

Wenn Du auf solche Beziehungen stehst: Dann mach weiter so! Du hast es einfach nicht besser verdient!

Mythos #2: “Spiele manipulative Spielchen mit ihm, um Deine Ziele zu erreichen und ihn zu erobern!”

Das mag sich vielleicht verlockend anhören. “Yeah, wenn ich nur will, kann ich ihn dazu bringen, alles zu machen, was ich gerne mag.”

Oh man, bist du krank.
Auch wenn irgendein Teil Deiner Persönlichkeit vielleicht danach GEIZT “Ich muss ihn nur da kurz heiß machen, dann dort wieder abblitzen lassen… auf das was er sagt so und so reagieren…”

All das sind vielleicht tatsächlich Dinge, die funktionieren. Und ja, es gibt richtig krass manipulative Verführungsmethoden.

Die große Frage ist nur immer:

Wenn Du diese Techniken anwendest: Ist er mit Dir zusammen, weil Du diese tolle neue Methode angewendest hast? Oder liebt er Dich, wegen DIR? Weil er Dich tief in seinem Herzen gesehen hat und deine echten authentischen Emotionen spürt?

Wenn Du moralisch und ethisch OKAY mit manipulativen Tricks bist: Cool. Und ich kann Dir gerne an anderer Stelle welche beibringen.

Und wenn nicht: Dann lass es bitte bleiben und baue Deine Beziehungen auf für Dich moralisch vertretbaren Werten und Grundsätzen auf.

Doch was kannst Du statt dessen tun? Wie kannst Du sein Herz erobern? Wie kannst Du ihn auf eine zugleich weibliche UND stilvolle Art verführen?

Hier nun meine besten Tricks, die in der Praxis auch wirklich funktionieren werden:

Trick 1: Ziehe ihn magnetisch in Deinen Bann und wecke seine Lust und Begierde nach Dir!

Wie ziehst Du einen Mann magnetisch in Deinen weiblichen Bann? Und erregst zugleich seine Lust und Begierde auf Dich?

Zwei Faktoren spielen dabei eine große Rolle

  1. Dein Äußeres Erscheinungsbild (Figur, Gesicht, Haare, Hinterteil, Möpse, Haarlänge, Haarfarbe, Augenfarbe, Kleidung, Make Up, etc.)
  2. Dein Magnetic Charisma (sprich: Deine inneren Gefühle und Empfinden und all das, was Du emotionell nach Außen ausstrahlst (Das was Männer in deiner Gegenwart fühlen!))

Und das tolle ist: An beiden Faktoren kannst Du arbeiten und sie verändern wie Du willst!

Du fühlst Dich zu fett und hässlich? Dann kümmere Dich um eine gesündere Ernährung und halte Dich fit mit Sport,Spiel und Aktivitäten draußen.

Dein Gesicht ist nicht das tollste? 

Okay…

  • a) Wer sagt das?
  • b) Wer definiert was hübsch ist?
  • c) Ist das wirklich so?
  • d) Mit Make Up lässt sich eine Menge machen! 🙂

Deine Möpse sind nicht die größten? 

  • Dann nimm Dir vielleicht mal einen Termin bei Deiner nächsten Hormonberaterin (wahlweise auch Frauenarzt) und helfe Deinem Körper, sie natürlich weiter wachsen zu lassen.

Oder gib dich mit dem zufrieden, was du hast.

Dein Kleidungsstil passt nicht zu Dir? 

Dann lass Dich von Stilberatern beraten, die wirklich Ahnung von ihrem Handwerk haben und kauf Dir Kleider, die dir nicht nur gefallen und ein gutes Gefühl geben, sondern die auch zu Dir passen!

Du läufst jeden Tag depressiv und griesgrämig durch die Gegend und das Wort “Charisma” kennst du lediglich vom Hören-Sagen? Kein Wunder, das viele Männer vor dir reiß-aus nehmen…

Und sollte das wirklich der Fall sein, bist Du hier auf meiner kleinen Seite genau richtig!

Denn Charisma – besser noch: magnetisch anziehendes Charisma ist das, worum es hier geht!

Und da spielen eben vor allen Dingen Dinge mit rein wie…

  • Das richtige Selbst-bewusstsein
  • Ein gesundes Selbstwertgefühl & Selbstliebe
  • Selbstvertrauen (und auch anderen, vor allen Dingen der Männerwelt vertrauen zu können)
  • Mut (um Deine Schüchternheit zu überwinden)
  • Authentizität (deine ECHTEN Emotionen preisgeben und zeigen zu können)
  • Präsenz (um auf der Bühne wirklich als Charismatikerin wahrgenommen zu werden)

Und wenn Du in all diesen Punkten besser werden willst, trag Dich am Besten in meinen kostenlosen Magnetic Charisma Crashkurs-Newsletter ein, den Du unter dem folgenden Link findest:

http://www.magnetic-charisma.com/crashkurs-fuer-frauen

Oder hol Dir direkt meine Magnetic Charisma Hypnose:Hier klicken und über die Magnetic Charisma Hypnose informieren >>

Doch, wenn Du mir noch nicht genug vertraust, dann lies jetzt hier einfach weiter. Kommen wir zu…

Trick 2: (Ent-)Wickele ein Spinnennetz um ihn herum, aus dem er nicht mehr entfliehen kann – und schenke ihm die Freiheit sich in EUREM Netz frei bewegen zu können, wie er will (und gib ihm gleichzeitig das Gefühl, dass es SEIN Netz ist, das er selbst gewebt hat)

Boah, klingt das böse und manipulativ. Oder?

Ist es aber gar nicht, wenn Du wirklich verstehst, was ich damit meine…

Denn Du willst IHN ja möglichst nicht nur in Deinen Bann ziehen und mit deiner tollen Ausstrahlung nicht nur faszinieren…  fast schon hypnotisieren…

…sondern, er sollte doch möglichst auch bei dir bleiben, oder?

Oh man. Sorry, dass ich an dieser Stelle kurz abschweifen muss… aber ich hab grade genau diese Worte eines hübschen, blonden Mädchens in meinem Kopf… während sie nachts im Hotelzimmer auf meiner Brust lag und leise immer wieder wiederholt flüsterte: “Bleib bei mir… bleib bei mir…” … auch wenn wir uns am nächsten Morgen Lebewohl sagen mussten.

So.

Fakt ist: Wenn Du willst, dass er bei dir bleibt, musst du ihn (wie eine Droge) abhängig von dir machen. Du musst seine Droge werden. So böse und moralisch unkorrekt wie das klingt. Aber es ist so. Schon rein auf biochemisch-molekularer Ebene. Du musst Hormonausschüttungen in ihm hervorrufen, Emotionen und Gefühle in ihm auslösen, die er sonst nirgendwo bekommt.

Und genau diese Gefühlsmischung ist es, die dein “Unique Selling Point” ist – wie man im Marketing sagen würde. Also das, was dich von allen anderen Frauen unterscheidet.

Und vielleicht macht es an dieser Stelle durchaus Sinn, einfach mal BEWUSST darüber nachzudenken, welche Gefühle Männer in Deiner Gegenwart spüren sollen. Welche Hormonkombinationen ihr Gehirn ausschüttet, wenn sie an Dich denken oder sich in Deiner Gegenwart aufhalten.

Trick 3: Zeige Stil und sei charmant

Wenn Du Dir nicht grade einen Ruf als Voll-Assi-Schlampe aufbauen möchtest, sollten Werte wie Respekt deinen Flirtpartnern gegenüber, Respekt gegenüber Männern und Respekt gegenüber anderen Frauen in deiner Prinzipienskala weit oben stehen.

Ein paar gesellschaftliche Grundregeln des Miteinander-Lebens sind in Deinem Verhaltens- und Verführungsreportoire durchaus sinnvoll.

Vielleicht bist Du sogar von Deinem Grundverfürungstyp die Charmeurin schlechthin? Wie oft machst Du Männern Komplimente? Wie oft bestätigst Du ihr Ego?

Männer LIEBEN es in unserer Ellenbogen-Wettbewerbs-Gesellschaft in ihrem Tun und Handeln von weiblicher Seite Vertrauen, Komplimente und Bestätigung zu bekommen.

Also, wenn Dir gefällt, wie er ist, was er tut, wie er sich verhält, welche neuen Kleider und Klamotten er sich zugelegt hat:

Dann sag ihm das!

Schmeichle seinem Ego und der Weg tief in sein Herz hinein wird sich für dich öffnen!

Trick 4: Gib ihm das Gefühl, dass Du ihm vertraust

…und gib ihm nicht nur das Gefühl, sondern vertraue ihm auch wirklich!

Wie David Deida das ganz richtig sagt:“Das Ur-Männliche möchte auf erster Ebene, das das Ur-Weibliche ihm vertraut.”

Und ganz genauso ist es auch!

Vertraue ihm! Vertraue seiner männlichen Kraft. Auch wenn sie manchmal vielleicht verletzend sein kann. Auch wenn Du Dich damit der Gefahr aussetzt, dass er dein Vertrauen bricht und deine Wunden noch tiefer werden.

Natürlich ist das vielleicht zu Beginn hart für Dich.

Doch glaub mir! Es wird sich auszahlen.

Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen!
Bis zum nächsten mal: Bleib wie immer schön charismatisch und verführerisch!

Alles Liebe und lg,
Jonas

Über den Autor: Jonas Alexander ist Amazonbestsellerautor, Charisma- und Verführungstrainer und die inspirierende Kraft hinter Magnteic Charisma. 

Jonas hat Deutschland im November 2013 verlassen lebt zur Zeit im asiatisch-australischen Dschungel. Auf die deutsche Verführungsszene gestoßen, ist er bereits im November 2008. In dieser Zeit hat er sich von einem unbeliebten und nicht-erfolgreichen Computernerd in einen charismatischen und authentischen jungen Mann verwandelt, der es auf sehr krasse Weise gelernt für seine Meinung und seine Geschichte einzustehen, sie sogar weiterzutragen und ursprünglich Jungs dabei zu helfen, ihre Schüchternheit abzulegen und ihre männliche Kraft zum Vorschein zu bringen. 
Ursprünglich war auch diese Seite nur für Männer gedacht. Da jedoch die Zahl der E-Mails, die von Frauen eintrudelten überhand nahm, finden nun beide Geschlechts gleichermaßen wertvolle Tipps hier auf der Seite, auf den Facebook Fanpages (https://www.facebook.com/MagneticCharisma.1), im Youtube Channel (https://www.youtube.com/user/fragjonas) und hier im Newsletter (den du anfordern kannst, wenn du den Pfeilen folgst und auf den Banner unten klickst.)
Wir stecken sowohl in die Community, wie auch in die Erstellung dieser Seite und der hochwertigen Inhalte enorm viel Zeit, Kosten und Mühe. Deswegen wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du mir dabei hilfst, diese Seite zu verbreiten! Eine Möglkichkeit, wie Du das tun kannst: Klicke auf den “Gefällt mir” Button und erzähle auch Deinen Freunden davon. Wen kennst Du, für den Jonas’ Artikel interessant sein könnte?

Achja… oder folge mir einfach auf Facebook: